Schwangerschafts- und Rückbildungsyoga

Yoga ist heute ein anerkannter Weg, für die Geburt "fit" zu werden und sich sowohl physisch als auch geistig auf die Geburt vorzubereiten.

Nach der Geburt bringt der Familienzuwachs viele Änderungen mit sich und es braucht Zeit, um emotional in diesem neuen Leben anzukommen. Auch körperlich hinterlässt die Schwangerschaft ihre Spuren. Mit einem Rückbildungskurs bringst du deinen Körper wieder „in Form“ und stärkst deine innere Mitte.

Zum Online-Stundenplan

 

Yoga für Schwangere

Yoga unterstützt schwangere Frauen, sich mit ihrer Intuition und ihren urweiblichen Instinkten und dem heranwachsenden Kind in ihrem Bauch zu verbinden.

Im Yoga für Schwangere geht es in erster Linie darum, die klassischen Übungen den Bedürfnissen und Möglichkeiten der Schwangeren anzupassen und zu überprüfen, welche Übungen sie in dieser Zeit besonders unterstützen. Gebären ist ein zutiefst körperlicher Akt - gleichzeitig bedeutet die Geburt auch Loslassen. Mit der Hilfe von Yoga Körperübungen kann eine werdende Mutter sich mit ihrem wandelnden Körper verbinden und physische Stärke entwickeln. Hat sie während der Schwangerschaft gelernt, das Zusammenspiel von Körperhaltung und Atemfluss bewusst wahr zu nehmen, kann sie auch während der Geburt die Wehen besser "veratmen", Spannungen und Schmerz lösen und Kraft schöpfen.

Den Einstieg ins Schwangerschaftsyoga empfehlen wir ungefähr ab der 12. Schwangerschaftswoche. Es sind keine Vorkenntnisse nötig.

 

Rückbildungsyoga mit Baby

Mit der Geburt ihres ersten Kindes wird eine Frau zur Mutter. Die Schwangerschaft bereitet diesen Transformationsprozess vor. Das Ankommen in dieser neuen Identität benötigt, wie die physische Rückbildung, Zeit und Raum. Der Beckenboden ist in dieser Zeit sehr wichtig. Durch die hormonellen Einflüsse während der Schwangerschaft, das zunehmende Gewicht und natürlich durch die Geburtsarbeit ist er belastet und gedehnt. Übungen zur Heilung und Kräftigung des Beckenbodens helfen einer Mutter zu vertrauen und Stabilität und Beständigkeit in Zeiten des Wandels zu erfahren. Die geschwächte Bauch- und Rückenmuskulatur benötigt Stärkung. Schwere Stillbrüste und das häufige Tragen des Kindes belasten die Schultern und den Nacken. Gezieltes Yoga in der Rückbildungszeit unterstützt Mütter auf körperlicher Ebene und im Herzen.

Das Kind wird bei den Übungen mit einbezogen, was die Bindung von Mutter und Kind stärkt. Der Kurs gibt Müttern die Gelegenheit, wertvolle Zeit mit ihrem Baby zu verbringen und Beziehungen zu anderen Müttern und Babys aufzubauen. Natürlich darfst du diesen Kurs auch ohne dein Baby besuchen. Es sind keine Vorkenntnisse nötig.

Wir empfehlen den Start mit der Rückbildung ungefähr 2 Monate nach der Geburt. Offene Lektionen aus dem Schwangerschaftsyoga können für diesen Kurs eingesetzt werden.